There is no custom code to display.

Phase 2 im SPOT-Verfahren: "Change"

Projektinitialisierung und Projektvernetzung: Die Zeichen stehen auf Verändern und Handeln. Schaffen Sie jetzt alle Voraussetzungen, damit der Wandel auch gelingen kann.

„Projekt Kick off“

Bringen wir’s an den Start! Die Leitgedanken sind formuliert, Sie haben ein klares Ziel vor Augen. Der Weg dorthin wird über Teilprojekte führen, die es noch zu planen und zu gestalten gilt.
Das Change Management Board ist definiert und in der Pflicht.
Ausgewählte Projektleiter – primär aus den eigenen Reihen Ihrer erfahrenen Fach und Führungskräfte – sind für die Organisation der Teilprojekte zuständig. Zielorientierte Moderation und inhaltliche Begleitung mit eindeutigen Konzepten und Checklisten aktivieren alle Beteiligten und machen den Ablauf in den folgenden Arbeitsphasen überschaubar, nachvollziehbar und kontrollierbar.

2.2.

Parallele Arbeit in Teilprojekten

Wir gehen in medias res: Die Projektleiter und deren Teams (mit Change Agents) bereiten konkrete Aktionen vor und binden bei der Gestaltung die Mitarbeiter der jeweiligen Abteilungen aktiv ein. Änderungen, die ohne großes Aufhebens umgesetzt werden können, werden sofort umgesetzt. Denn schnelle Erfolge steigern die Motivation aller Beteiligten und führen die Sinnhaftigkeit der Veränderungen vor Augen.

Projektvernetzung

Wie bei einem Puzzle haben Sie vorab passende Teile sortiert. Wir stehen kurz davor, die ersten Segmente zusammenzusetzen. Geschäftsführung, Personalverantwortliche und Projektleiter beraten erneut gemeinsam: Wo überlappen sich Projekte? Wo kann man sich ergänzen bei der Umsetzung? Wo müssen aus Schnittstellen Nahtstellen werden? Im Nahtstellen-Workshop sparen wir Ressourcen und verhindern doppelte Arbeit.

There is no custom code to display.

There is no content to display.

There is no content to display.